Judentum und Islam – Eine neue muslimische Perspektive auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des jüdisch-muslimischen Dialogs

In der Reihe “Interreligiöser Dialog im Lichte Isaaks und Ismaels” hielt der
Referent Herr Hasan Dagdelen einen Vortrag über Eine neue muslimische Perspektive auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des jüdisch-muslimischen Dialogs. In seinem Vortrag ging er insbesondere auf Ereignisse aus dem Mittelalter bis hin zu Mitte des 20. Jahrhunderts, die von Toleranz, Respekt und Koexistenz zwischen Juden und Muslimen bezeugen. Er veranschaulichte in seinem Vortrag außerdem wie der gegenwärtige Antijudaismus unter Muslimen entstanden ist und polarisiert wurde. Zum Abschluss berichtete Dagdelen von Best Practice-Beispielen aus Israel, Europa und der Welt und von eigenen interreligiösen Veranstaltungen in Israel. Wir bedanken uns für die muslimische Stimme für den jüdisch-muslimischen Dialog und sind auf die Veröffentlichung des Beitrags sehr gespannt.

Hier mehr zu der Reihe “Interreligiöser Dialog im Lichte Isaaks und Ismaels –
Spirituell-theologische, historisch-politische und ethische Dimensionen des jüdisch-muslimischen Gesprächs”

Die Veranstaltung ist beendet.

Datum

Jun 06 2021
Vorbei!

Uhrzeit

15:00 - 17:00